Wir sind da echt committed. – Ihr seid was?

Inhalt / Sommaire / TOC

Mir kamen kürzlich bei der Übersetzung eines Marketing-Textes von amerikanischem Englisch nach Deutsch das Adjektiv “committed” und sein nominales Gegenstück “commitment” unter. Und weil es sich um einen Text im Bereich IT-Marketing handelte, wollte sich der Kunde auch in der deutschen Fassung zu seiner Leistung “committen” – geht ja auch gar nicht anders im Deutschen, oder? Und überhaupt: Selbst der Duden kennt das Commitment inzwischen. Ein Einblick in die übersetzerische Praxis: Unschlüssig sein – Nachfragen – Abwägen – Entscheiden.

Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

Was steht eigentlich in den Übersetzer-AGB drin? Teil 2: DeFrEnT

Inhalt / Sommaire / TOC

Zweiter Artikel in der Mini-Reihe “Allgemeine Geschäftsbedingungen”. Während es in Teil 1 noch darum ging, was AGB eigentlich sind (und was nicht) und was ganz allgemein gesprochen in den AGB von Übersetzern geregelt wird, sehen wir uns heute an, für welche Regelungen DeFrEnT sich entschieden hat. Sozusagen eine laiensprachliche Erklärung unserer AGB.

Hinweis: Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar, ich erläutere lediglich meine persönliche Interpretation geltenden Rechts. Um sich AGB schreiben zu lassen, sollte man ohnehin immer zum Anwalt gehen, denn Muster-AGB können böse Fallen enthalten und da sich die Rechtslage laufend ändern kann, sollte man zusätzlich ab und zu bei seinem Anwalt nachfragen, ob etwas geändert werden muss. Sagt jedenfalls meine Anwältin. 🙂

Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

Was steht eigentlich in den Übersetzer-AGB drin?

Inhalt / Sommaire / TOC

Heute kommen wir auf das Thema Allgemeine Geschäftsbedingungen zu sprechen – natürlich anhand von DeFrEnTs eigenen AGB, aber wir werfen auch einen Blick auf die anderer Sprachdienstleister. Erster Hinweis: Da die Allgemeinen Geschäftsbedingungen schon im Plural sind, heißt es nie “AGBs”, sondern immer nur “AGB”. Ein Genitiv-S ist ebenfalls nicht möglich, weder mit noch ohne “Deppenapostroph’s”.

Hinweis: Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar, ich erläutere lediglich meine persönliche Interpretation geltenden Rechts. Um sich AGB schreiben zu lassen, sollte man ohnehin immer zum Anwalt gehen, denn Muster-AGB können böse Fallen enthalten und da sich die Rechtslage laufend ändern kann, sollte man zusätzlich ab und zu bei seinem Anwalt nachfragen, ob etwas geändert werden muss. Sagt jedenfalls meine Anwältin. 🙂

Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

E-Mail DeFrEnT + ( PGP | S/MIME ) Kryptographie

Für vertrauliche Auftragsdetails können Sie unsere info@… E-Mail-Adresse auch mit Verschlüsselung benutzen. DeFrEnTs öffentlicher Schlüssel für PGP/GPG liegt auf öffentlichen Keyservern und ist SSL-gesichert unter url.defrent.de/pgpkey herunterzuladen. Der öffentliche Schlüssel für das konkurrierende S/MIME-System kann ebenfalls SSL-gesichert unter url.defrent.de/smimekey heruntergeladen werden.

Weiterlesen ›

DeFrEnT am 19.2. auf der IT&Media 2015 in Darmstadt treffen

IT&MEDIA 2015 BannerIch werde am 19. Februar 2015 wieder als Fachbesucher auf der diesjährigen IT&Media in Darmstadt sein und mit Gott und der Welt über Lokalisierung (L10N) in der Softwareentwicklung, über mehrsprachiges Online-Marketing und Webdesign sprechen. Ich freue mich auf neue Impulse und Trends in Themen von Netzwerktechnik über Dokumentenmanagement und Archiving bis zu Content-Management-Systemen und multimedialem Marketing und werde Material für aktuelle IT-Terminologie zusammentragen. → Zur Messe-Landingpage auf DeFrEnT.de und Angebot sichern!

Wenn Sie DeFrEnT einmal persönlich kennen lernen wollen oder grundsätzliche Fragen zur Einbettung eines Übersetzungs-Workflows innerhalb Ihrer Prozesslandschaft haben, vereinbaren Sie doch ein Treffen mit Christopher Köbel, zum Beispiel als Arbeitsessen. Ich komme gerne zu Ihnen an den Stand oder wir finden ein ruhiges Eckchen, falls Sie wie ich als Besucher auf der IT&Media 2015 sind.

Bis dann!
Christopher Köbel

Getagged mit: ,

Telefon-Links

Gerade schrieb ich einem potenziellen Neukunden eine E-Mail und hatte soeben die Kontakt-Mailadresse in der typischen “Bei Rückfragen erreichen Sie mich …”-Formel mit einem mailto:-Link versehen, als ich mich fragte: “Gibt es einen Grund, die Telefonnummer nicht auch zu verlinken?”

Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

Frohes Fest! – Bonnes fêtes! – Happy Holidays!

Allen meinen Kunden und Kollegen wünsche ich frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Genießt das Leben und sammelt viel Energie für ein erfolgreiches 2015!

À tous mes clients et collègues : Je vous souhaite des bonnes journées de fête et une bonne nouvelle année. Savourez la vie et regagnez de l’énergie pour un 2015 plein de succès !

I wish all my clients and colleagues happy holidays and a happy new year. Cherish life and gather lots of energy for a successful year 2015!

Christopher Köbel

Getagged mit: ,

Overpipe, Überrohr, Mantelrohr, Hosenrohr?

Folgende kleine Twitter-Diskussion zeigt wunderbar, auf welchen Wegen Übersetzer zum richtigen Terminus kommen können:

Weiterlesen ›

Getagged mit: ,

Der perfekte Übersetzungsauftrag (3)

Hier kommen nach Teil 1 (Zielsprache, Publikum und Zweck nennen, kein PDF) und Teil 2 (gute Ausgangstexte, eindeutige Einheiten, Glossar/Abkürzungsverzeichnis) noch 3 Punkte, mit denen Sie die Übersetzungsqualität erhöhen und Rückfragen minimieren können – und nebenbei Ihrem Übersetzer das Leben viel einfacher machen.

Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

it-sa 2014 IT-Security Vorträge als Videos / Nachschau

Aufgrund anderer Verpflichtungen war ich dieses Jahr leider nur am Mittwoch auf der it-sa 2014, dennoch habe ich viele interessante Gespräche geführt. Dies bedingte leider auch, dass ich die auf mehreren Panels gehaltenen Vorträge nicht bzw. nur ausschnittsweise verfolgen konnte … Die Folien, die ich gesehen habe, haben mich aber unangenehm an die 90er Jahre erinnert. Irgendwie war ich der Meinung, dass die IT-Security-Branche auf der Höhe der Zeit sein sollte, auch in der Präsentationstechnik (die meisten Anwesenden waren schließlich Vertriebler). Daher hier ein wichtiger Hinweis an die Vortragenden: Wenn man unter Zeitdruck komplexe Zahlen vermitteln will, geht dies mit dröger Stimme und projizierten Tabellen weniger gut als mit anschaulichen Datengrafiken und einer Stimme, die die Bedeutung des Gesehenen unterstreicht.

Jedenfalls waren die Macher von techcast.com so nett, die Vorträge als Webcasts ins Netz zu stellen, sodass man sich alle in Ruhe ansehen kann. Bonus: Mit dem Pause-Knopf kann man auch Tabellen lange genug betrachten, bis sich im Kopf eine informative Grafik daraus gebildet hat. 😉

Weiterlesen ›

Getagged mit: ,
Top